Britt Älling, so das Pseudonym einer schwedisch-deutschen Autorin von Büchern und Kinderbüchern, die mit ihrer Familie im bayerischen Fünfseenland lebt. Die Biologin und Juristin wurde 1971 am Tegernsee geboren und ist sowohl in Bayern wie in Mittelschweden aufgewachsen.

Ihre Bilder und Geschichten sind inspiriert von der Liebe zu Natur und Tieren und den Landschaften Skandinaviens.
Von der Autorin sind die beiden illustrierten Kinderbücher Der Dom der Vögel  und Der tapfere Erpel im Handel erhältlich.
Das dritte Buch, Kükenlatein, enthält eine Sammlung von Entenmärchen für Erwachsene oder ältere Kinder.